madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    Wir wollen nicht nach Montecarmelo! von Hans am 03.11.1515:33:59
    Hans

    Registiert:
    03.11.15

    Beiträge:
    1

    Hallo Comunity,

     

    folgendes: Wir haben eine kleine Tochter (1 Jahr) und die geht momentan in einen deutschen Kindergarten im Zentrum (El Viso). Wir wohnen im Zentrum und arbeiten im Zentrum. Mit dem Umzug der Deutsche Schule nach Montecarmelo sind alle Kindergärten auch in dieses Viertel gezogen. (Zur Zeit gibt es noch 2 im Zentrum, mit nächstem Jahr wohl nur noch einen).

     

    Da wir weder unserer Tochter eine tägliche Fahrt von 2h (Hin- Rückreise) antun wollen, und für uns ein Umzug nach Montecarmelo nicht in Frage kommt (da wir dann natürlich auch 2h Hin- und Rückfahrt pro Tag ins Zentrum hätten) möchte ich hier mal fragen:  Sind den alle Deutschen jetzt plötzlich nach Montecarmelo gezogen? Was tun die Deutschen die nicht nach Montecarmelo gezogen sind? Welche Optionen seht ihr für eine deutschsprachige Erziehung im Zentrum von Madrid? (ev. Englische Privatschule mit Drittsprache Deutsch, etc...)

     

    Danke und Gruß

     

    Hans

    • Kommentar von Katrin - Matrix Relocations am 03.11.1518:04:33
      Katrin - Matrix Relocations

      Registiert:
      03.11.15

      Beiträge:
      5

      Wir wollen nicht nach Montecarmelo!


      Hallo Hans, 

       

      mit dem Umzug der Deutschen Schule nach Madrid sind wirklich sowohl einige Eltern und sicher auch einige Lehrer in den Norden gezogen, allerdings längst nicht alle. Dafür bietet Madrid sicherlich auch zu viele interessante  Wohngebiete nicht nur im Zentrum, sondern auch in den Aussenbereichen Madrids. Ihr seid also nicht die einzigen, die nicht in den Norden gezogen sind...

       

      Wenn Ihr Eure Tochter auf die Deutsche Schule schicken wollt, müsste sie allerdings wirklich u.U. eine der vielzähligen Routen benutzen, die die DSM ihren Schülern anbietet, zumindest bis sie in dem Alter ist, alleine in der Metro zu fahren. Die genauen Fahrzeiten und die Dauer der Routen kannst Du an der Deutschen Schule abfragen, es gibt dazu eine relativ genaue Aufstellung. Eine Stunde ist das Maximum an Fahrtzeit der momentan 13 Routen, es kommt also ein wenig darauf an, wo Ihr wohnt. Von der Metrostation PACO DE LUCIA aus gibt es sogar einen Shuttle-Service zur Schule.  Mittlerweile hat die DSM auch ein Ganztagsangabot, dass sowohl im Kindergarten als auch in der Grundschule läuft. 

       

      Im Zentrum gibt es momentan keine deutschsprachige Schule dieser Art, bis auf das schon von Dir erwähnt Angebot an Kindergärten. In EL VISO befindet sich das Colegio Hispano Alemán, das aber wohl einen stärkeren spanischen Ansatz hat. Die Schweizer Schule liegt ebenfalls im Norden Madrids. Solltet Ihr einen deutschen Schulabschluss wie z.B. den Realschulabschluss oder das Abitur für Eure Tochter ins Auge fassen, gibt es kaum Alternativen. Allerdings gibt es einige spanische Schulen, die Deutsch als Fremdsprache anbieten, oder aber internationale Schulen, die auch das IB (International Baccalaureate) anbieten. Viele deutsche und spanische Eltern aber wählen die DSM nicht nur wegen der Qualität der sprachlichen Erziehung (alle Hauptfächer und die meisten Nebenfächer werden in Deutsch unterrichtet), sondern auch wegen der Leitbildes und des pädagogischen Qualitätsmanagements aus. Mehr Information zur DSM kannst Du auf der Website der Schule finden (www.dsmadrid.org). Informationen zu spanischen Schulen, die Deutsch als Fach anbieten, findest Du sicherlich auf der Website des "Ayuntamientos de Madrid". Es wird gibt im Internet auch einen "Buscador de colegios", wo nach unterschiedlichen Kriterien gesucht werden kann. Vielleicht hilft Euch das weiter. 

       

      Viel Glück! Ein Gruss, Katrin

    • Kommentar von Olaf am 22.11.1522:49:32
      Olaf

      Registiert:
      19.07.15

      Beiträge:
      4

      Wir wollen nicht nach Montecarmelo!


      Hallo Hans,

       

      da wir erst im Juni nach Madrid gekommen sind, und meine Firma auch in Alcobendas beheimatet ist, war für uns der Norden schnell das Ziel für unsere Wohnungssuche im Mai.

      Wir haben dann etwas in Mirasierra gefunden, unweit der Endhaltestelle von Linie 9, Paco de Lucia. Von da aus ist man auch schnell in der Stadt, Mirasierra ist etwas eingewachsener und grüner als Montecarmelo, und von der U-Bahnstation aus fährt auch ein Shuttlebus hoch zur DSM.

      Vielleicht ist eine solche Konstellation für Euch auch denkbar, wenn Ihr Euch doch zu einem Umzug in Richtung Norden entschließen solltet?

      Alternativ etwas entlang der Linien 9 oder 10, mit denen man sowohl gut in die City, aber eben auch nach Montecarmelo bzw. in die Nähe davon kommt.

      Aufpassen: Linie 10 hat in Tres Olivos noch mal einen Zugwechsel, man kommt also nicht "in einem Rutsch" von Montecarmelo in die City.

       

      Wie auch immer Ihr Euch entscheidet: Viel Erfolg dabei

       

      Olaf

    • Kommentar von Jutta am 26.11.1512:57:00
      Jutta

      Registiert:
      26.11.15

      Beiträge:
      1

      Wir wollen nicht nach Montecarmelo!


      Hallo Hans,

      danke für diesen Beitrag... uns geht's ähnlich, unser Sohn ist 2 Jahre alt und kommt nächstes Jahr ins Cole, was mir schon angesichts des spanischen Bildungssystem (Schule ab 3 Jahren und eben nicht Kindergarten, freies Spielen usw.) schlaflose Nächte bereitet. Das Angebot an "alternativen" Coles und dann auch noch wenn möglich deutschsprachigen ist im Zentrum quasi nicht vorhanden; uns gefällt unser Barrio jedoch und ansonsten gibt's überhaupt keinen Grund, in den Norden - vllt. sogar in eine dieser hochgezogenen Neubausiedlungen - zu ziehen. Eine Anfahrtzeit zum Kindergarten von 1h und mehr ist auch inakzeptabel meiner Meinung nach, abgesehen davon, dass wir gar kein Auto haben (ist im Zentrum angesichts der Parkmöglichkeiten und des Nahverkehrangebots eher ein Hindernis).

      Leider habe ich noch keine Lösung für unser Problem gefunden und wäre ebenso interessiert daran, was denn andere Deutsche dazu meinen? Wird Montecarmelo jetzt wegen der Schule zum Deutschenghetto ;)?

      Bei einem deutschsprachigen Kindergartenprojekt im Zentrum wäre ich sofort dabei...

       

      Viele Grüße,

      Jutta

    • Kommentar von Barbara am 20.10.1612:06:43
      Barbara

      Registiert:
      22.10.14

      Beiträge:
      1

      Wir wollen nicht nach Montecarmelo!


      Hallo! Meine Tochter ist 2 Jahre alt und geht bisher in eine städtische Kinderkrippe von Madrid, rein Spanisch und ich bin da sehr zufrieden. Jedoch ab dem nächsten Schuljahr stellen sich mir auch schon die Haare auf mit dem colegio ab 3. Und auch wir wohnen zentral und ein Umzug käme zwar in Frage, aber nicht so weit in den Norden und in einem deutschen Ghetto möchte ich auch nicht wohnen...also ich glaube nicht, dass alle Deutschen jetzt in den Norden ziehen. Kennt sich übrigens jemand aus, wie man eine beca der DSM bekommen kann? Für mich als alleinerziehende Mutter sind die Kosten der DSM eigentlich nicht drin, aber ich würde meine Tochter gerne auf dieser Schule schicken, spätestens wenn die Grundschule anfängt. Bei einem Deutsch sprachigen Kindergartenprojekt im Zentrum wäre ich auch sofort dabei!
    Beitrag schreiben