madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    25 Jahre später: Was blieb von den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona?

    10.08.2017 - Elisabeth Pranter - MfD & BfD 

    König Felipe – damals noch Prinz – als Fahnenträger für Spanien und Teilnehmer des Segelteams, sportliche Erfolge und der Beginn des Massentourismus in Barcelona: Die Olympischen Spiele 1992 waren in vielerlei Hinsicht ein historisches Event, das Spanien – und vor allem Barcelona – bis heute prägt. 25 Jahre nach der Eröffnung der Spiele von 1992 kehrte die olympische Fackel bei einer groß angelegten Feier am 25. Juli 2017 wieder in die Küstenstadt zurück. Doch die Stadt von heute ist nicht mehr dieselbe wie damals – gerade wegen der Olympischen Sommerspiele 1992, die Barcelona nachhaltig verändert haben.

     

    Der Weg Barcelonas zum Touristenmagnet

    Den Olympischen Spielen gingen millionenschwere Vorbereitung voran: Investitionen im Wert von mehr als 10 000 Millionen Euro flossen in die Organisation der Spiele sowie diverse Infrastrukturprojekte, wie den Ausbau des Flughafens und den Straßenbau. Und sie haben sich ausgezahlt: Neben einem komplett neuem Viertel, la Vila Olímpica, bekam Barcelona unter anderem zwei Kilometer Strand dazu, die ehemals industriell dominierten Viertel Poblenou und Barceloneta verwandelten sich in attraktive Wohngebiete. Und nicht zuletzt erlangte Barcelona das internationale Standing als eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen: Waren 1992 die angereisten 1,5 Millionen Besucher der Olympischen Spiele noch eine Sensation, explodierte der Fremdenverkehr in den Folgejahren – bis hin zu mittlerweile jährlich rund 30 Millionen Touristen, die in die katalanische Hauptstadt reisen. Quelle

     

    Medaillenregen für Spanien und Deutschland

    Und sportlich? Für die Spanier waren es die erfolgreichsten Olympischen Spiele aller Zeiten. Vor allem im Segeln triumphierten die Spanier, aber auch bei der damals neu eingeführten Disziplin des Judo für Damen und beim Fußballturnier der Männer gingen sie siegreich hervor. Insgesamt holten die Spanier 22 Medaillen, davon 13 goldene, und belegten im Medaillenspiegel Rang 6. Auch die Deutschen räumten 1992 in Barcelona ab, mit 33 Gold-, 21 Silber- und 28 Bronzemedaillen beendeten sie die Spiele als drittbeste Nation – und das, nachdem sie zum ersten Mal seit langer Zeit wieder als ein Team für das gerade erst wiedervereinigte Deutschland antraten.

     

    Fortschritt mit ein bisschen Wehmut

    Keine Frage, die positiven Veränderungen, die die Olympischen Spiele für Barcelona mit sich gebracht haben, überwiegen – nicht nur der Ausbau der Infrastruktur und der wirtschaftliche Aufschwung, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl, der Enthusiasmus und der Status, den Barcelona und ganz Spanien bei den Spielen als Gastgeber erlangten, wirken bis heute nach. Doch mit der Geburtsstunde des neuen Barcelonas und dem Tourismusboom sind auch ein paar Dinge unwiederbringlich verschwunden, an die einige noch heute mit Wehmut zurückdenken – etwa die alten Fischerbuden im ehemaligen Fischerviertel Barceloneta.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 23.11.2016 [Kommentare: 0]

      Neue städtische Ski- und Snowboard-Kurse für 2017

      Die Stadt Madrid hat ein sehr attraktives Angebot für alle Wintersportfreunde und bietet auch dieses Jahr wieder sowohl Ski- als auch Snowboard-Kurse zu einem sehr fairen Preis an. Das Angebot richtet sich vor allem Familien und an Bürger, die diese Möglichkeit bisher noch nicht genutzt haben. So wird Wintersport für alle Interessierten.. Artikel weiterlesen

    • 16.05.2016 [Kommentare: 0]

      Champions-League-Finale 2016: Atlético gegen Real

      Im Endspiel um den Champions-League-Titel 2016 kommt es zum Madrider Stadtderby: Real trifft auf Atlético. Der Termin des Champions-League-Finales steht bereits seit längerem fest. Es wird am am 28. Mai 2016 in Mailand ausgespielt. Endspielort ist das legendäre Giuseppe-Meazza-Stadion. Bereits 1965, 1970 und 2001 wurden die Finalpartien.. Artikel weiterlesen

    • 13.04.2016 [Kommentare: 0]

      Spannung im spanischen Fussball: Barça-Trainer Luis Enrique unter Druck

      Er gilt als Zauberer von Barcelona - Luis Enrique, Trainer des FC Barça. Seit 2014/15 gibt er hier den Ton an und heimste in dieser Zeit schon zahlreiche Titel ein. Keine leichte Aufgabe, muss Enrique doch zahlreiche Superstars wie Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar unter einen Hut bringen. Doch scheinbar hat er den Dreh raus: "Was ich.. Artikel weiterlesen

    • 08.02.2016 [Kommentare: 0]

      Xabi Alonso: Natürlich vermisse ich Real Madrid

      Xabi Alonso fühlt sich bei Bayern München wohl, das wurde spätestens durch seine Vertragsverlängerung bis 2017 deutlich! Dennoch denkt der Profifussballer auch gern an seine Zeit bei Real Madrid zurück. Der 34jährige verbrachte fünf Jahre seiner Laufbahn bei den “Königlichen”, wechselte sich aber vor anderthalb Jahren nach München, um ein.. Artikel weiterlesen

    • 16.10.2015 [Kommentare: 0]

      Carlos Sainz: Wir der Vater so der Sohn!

      Weltweit sahen am 11. Oktober die Augen aller Formel-1-Fans nach Sotschi in Russland, wo Lewis Hamilton nach einem grandiosen Rennen wieder einmal als Sieger auf dem Treppchen stand. So war dieser natürlich auch anschliessend in aller Munde: “Eine triumphale Spazierfahrt von Lewis Hamilton", schreibt "AS". Und bei "El Mundo" war zu lesen:.. Artikel weiterlesen

    • 24.09.2015 [Kommentare: 0]

      Die Saison ist eröffnet: Pferderennen auf dem Hipódromo in Madrid

      Sie laufen wieder! Seit vergangener Woche finden in dem berühmten “Hipódromo de la Zarzuela” vor den Toren Madrids wieder die beliebten Pferderennen statt. Beliebt deswegen, weil ein Besuch der perfekte Ausflug für die ganze Familie ist: Kinder können nicht nur die kraftvolle Schönheit der Pferde erleben, für sie wurde ein großer.. Artikel weiterlesen

    • 11.09.2015 [Kommentare: 0]

      Ein kleines bisschen Luxus: exklusive Pools über den Dächern Madrids

      Natürlich gibt es in Madrid keinen Strand - wie schon die “Refrescos” in ihrem bekannten Song besungen haben. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, sich abzukühlen - und das in luftiger Höhe! Wir stellen Ihnen exklusive Pools auf den Dachterrassen der Stadt vor, die allein schon wegen ihren Aussichten einen Besuch wert sind, aber auch an.. Artikel weiterlesen

    • 01.06.2015 [Kommentare: 0]

      Tennis, Squash, all das kennt man! Aber was ist Padel?

      Padel ist eine sehr junge Sportart, deren Wurzeln in Mexiko zu finden sind. Dort entstand sie im Jahre 1965 in Acapulco unter dem Impuls von Don Enrique Corcuera. Ende der sechziger Jahre baute er an der gegenüberliegenden Stirnseite eines kleinen, an der Wand seines Hauses anliegenden Tennisfeldes eine etwa drei Meter hohe Wand und.. Artikel weiterlesen

    • 26.04.2015 [Kommentare: 0]

      Gross, grösser, Estadio Bernabéu - ein Fußballstadion der Superlative!

      Die Geschichte des sagenumwobenen "Estadio Santiago Bernabéu" ist untrennbar mit der Geschichte seines "königlichen" Besitzers Real Madrid verbunden - ein Verein, der im Jahre 2000 von der FIFA als Club des Jahrhunderts geehrt wurde. Hier haben einige der grössten Fussballstars aller Zeiten gespielt, fantastische Spiele und Siege wurden.. Artikel weiterlesen

    • 15.03.2015 [Kommentare: 0]

      Motorsport in Spanien: mit Vollgas in die Weltmeisterschaft!

      Spanien ist ein großartiges Ziel für Motorradsportfans, nicht nur wegen der großen Anzahl von Anhängern dieses Sports, sondern auch, weil Spanien das einzige Land ist, das vier Weltmeisterschaftsrennen ausrichtet. Vor allem die Rennstrecke von Jerez die la Frontera in Cádiz, die auf eine 30-jährige Geschiche zurückblicken kann, ist.. Artikel weiterlesen