madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    Atemberaubende Aussichten mit Ambiente: Die schönsten Terrassen in Madrid

    09.06.2017 - Ana Caballero 

    Der Sommer ist eindeutig in Madrid angekommen – mit reichlich Sonne und Temperaturen bis 30 Grad. Das Wetter lädt also dazu ein, eine der oftmals versteckten Terrassen aufzusuchen. Sei es, um tagsüber an einem ruhigen und schattigen Plätzchen etwas zu essen, oder um den milden Sommerabend stilvoll bei einem Gläschen Wein und atemberaubenden Blicken über die Stadt ausklingen zu lassen. Eine Auswahl der schönsten Terrassen und Dachterrassen (azoteas), die Madrid zu bieten hat:

     

    Azotea del Círculo
     
    Die wohl bekannteste Dachterrasse Madrids ist die Azotea del Círculo auf dem Dach der Kulturinstitution Círculo de Bellas Artes. Von hier aus erblickt man eines der beliebtesten Fotomotive der Stadt: im Vordergrund das Metrópolis-Gebäude am Anfang der Gran Vía, dann ein Häusermeer, aus dem das Telefónica-Gebäude hervorragt, und im Hintergrund die Berge. Ein Besuch lohnt sich sowohl, um tagsüber den Blick auf die Stadt (Eintritt: 4€) zu genießen als auch, um abends das Restaurant zu besuchen, wenn sich die Terrasse mit Leben füllt. Auch frühstücken kann man hier zwischen 9:00 und 13:00 Uhr.

     

    Iberostar Las Letras Gran Vía

    Das Hotel Iberostar Las Letras Gran Vía beherbergt ebenfalls eine Dachterrasse mit Blick auf das Telefónica-Hochhaus, das nachts schön angestrahlt wird. Zwischen ihrer gepflegten Bepflanzung verfügt die Terrasse über Bänke, eine Barzeile und eine Ecke für Show Cooking und Cocktails. Für den kleinen Hunger kann man zwischen Sandwiches, Bocadillos, Seelachs- oder Ochsen-Tatar und Käse- oder Schinkenplatten wählen.

     

    Arzábal

    Für den größeren Hunger empfiehlt es sich, das Restaurant Arzábal aufsuchen, dessen gemütliche Terrasse am Gebäude des Museums Reina Sofia bei Atocha liegt. Die insgesamt 900 Quadratmeter teilen sich Blumen und Bäume, der belebte Terrrassenbereich sowie ein Wintergarten. Neben dem Restaurant gibt es eine Bar, die verschiedene Tapas anbietet und regelmäßige DJ-Sessions organisiert.

     

    Óscar Room Mate

    An besonders heißen Tagen lädt der Pool auf der Dachterrasse des Óscar Room Mate Hotel in Chueca zu einem Sprung ins kühle Nass ein (geöffnet von 12:30 bis 18:30 Uhr, Reservierung erforderlich). Abends öffnet dann die Terrasse, die einen 360-Grad-Blick über die Stadt bietet. Besonders hervor sticht ferner die Cocktail-Bar, an der man zwischen 30 speziellen Cocktails wählen kann.

     

    ME Madrid

    Besonders exquisit wird es auch auf der weitläufigen Dachterrasse des Hotels ME Madrid im Zentrumsviertel „Barrio de Las Letras”. Der Eintritt kostet 12€ (15€ am Wochenende) mit Verzehr. Dafür hat man von dort aus einen beeindruckenden Panoramablick über Madrid, den man von einem der bequemen Sofas bei einer Copa und bei stilvoller Lounge- und Chill-Out-Musik genießen kann.

     

    Saporem

    Die Innenhöfe der beiden Restaurants Saporem in Chueca und im Barrio de las Letras stechen durch ihr kreatives Design hervor. Abends werden die Dächer geöffnet, die originellen Lämpchen eingeschaltet und Live-Musik gespielt. Die Speisekarte beinhaltet internationale Gerichte sowie ein umfangreiches Angebot an Torten und Cocktails.

     

    Terraza Atenas

    Inmitten des Parks „Parque Atenas” liegt die Terraza Atenas. An diesem ruhigen und kühlen Plätzchen zwischen den Bäumen des Parks blickt man auf die Catedral de la Almudena und kann abends einen schönen Sonnenuntergang erleben. Regelmäßig finden hier verschiedene Veranstaltungen unter freiem Himmel statt.

     

    Doña Tecla

    Zum Entspannen lädt insbesondere die Terrasse des Restaurants Doña Tecla am Paseo de la Castellana ein. Sie ist farbenfroh dekoriert und ihr Holzboden mit Bambus- und Olivenpflanzen und Palmen bedeckt. Die einfache und leckere Küche wird durch einen hervorragenden Service ergänzt.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 22.06.2017 [Kommentare: 1]

      Naturfreibäder in Madrid – In diesen natürlichen Gewässern ist das Baden erlaubt

      In diesem Juni sind die Temperaturen in Madrid bereits außergewöhnlich hoch. Besonders verlockend wirkt da ein Ausflug zu einem Gewässer in freier Natur, um sich fern der Hitze der Stadt durch einen Sprung ins kühle Nass zu erfrischen. Laut einer Mitteilung der lokalen Regierung gibt es in der Comunidad de Madrid genau vier Naturfreibäder.. Artikel weiterlesen

    • 29.06.2016 [Kommentare: 1]

      Der letzte Kampf der Cristina Sánchez

      Cristina Sánchez kehrt zurück! Die spanische Stierkämpferin, die im Mai 1998 in Madrid als erste Frau der Welt in den Rang einer Matadorin erhoben wurde, darauf eine glücklose Zeit erlebte und bereits ein Jahr später das Ende ihrer Karriere verkündete. Doch nun ist sie wieder da - zu Gast in der Arena von Cuenca. Allerdings nur für ein.. Artikel weiterlesen

    • 30.09.2015 [Kommentare: 0]

      Ma Ma: Ein starker Film mit einer starken Frau

      Penélope Cruz meldet sich zurück! Nach ihrer Babypause ist die Schauspielerin wieder im Kino zu sehen und präsentierte Mitte des Monats ihren neuen Film “Ma Ma”. Der doppeldeutige Titel scheint wie für Cruz gemacht, die bei der Premiere unter Beweis stellte, dass ihr die zweifache Mutterschaft bestens bekommt. Andererseits deutet er auch.. Artikel weiterlesen

    • 23.06.2014 [Kommentare: 0]

      NEWS: Barcelona beheimatet der Welt größtes Haschisch Museum

      Den meisten Besuchern, die aus Deutschland nach Barcelona kommen, fällt auf, wie sauber die Straßen sind, abends vor allem beleuchtet "und dann dieser herrliche Duft nach grünem Tee" in den Gassen. Doch wenn man dann die Aufschrift auf der Tafel der Außengastronomie übersetzt, kommt ein wenig Staunen in die Gesichter: "Joint Rauchen auf.. Artikel weiterlesen