madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    Spanien Top-Urlaubsziel der Spanier

    15.07.2017 - Ana Caballero 

    Spanien lag im vergangenen Jahr 2016 mit 75,3 Millionen Besuchern an dritter Stelle der beliebtesten Reiseziele aller Nationen. Doch nicht nur bei Ausländern ist Spanien ein begehrtes Urlaubsland, sondern auch bei den eigenen Landsleuten. Etwa 70  % der Spanier verbringen ihre Ferienzeit im eigenen Land, ungefähr die Hälfte wählt dafür Orte an der Küste. Diese Zahlen sind einem aktuellen Bericht des Forschungszentrums für Soziologie CIS zu entnehmen.

     

    Reisen im eigenen Land

    Insgesamt 7905 Kilometer Küste, fünf verschiedene Meere und ein Ozean, 579 mit der blauen Flagge ausgezeichnete Strände, dazu eine große Vielfalt der unterschiedlichen Regionen Spaniens in Hinsicht auf Klima, Vegetation und Kultur. Für 70  % der Spanier Grund genug, um im Lande zu bleiben. Ihre drei beliebtesten Urlaubsarten sind dabei:

        Reisen mit Strand und Sonne (41,8  %)
        Reisen mit Kontakt zur Natur (21,1  %)
        Kulturreisen (16  %).

     

    Die Studie des CIS veranschaulicht ebenfalls den Trend, die Urlaubsreise immer häufiger selbst zu organisieren. 56  % der Spanier nehmen die Planung und Buchung komplett selbst in die Hand, während lediglich 10  % fertige Urlaubspakete bevorzugen. 21  % der Urlauber organisieren ihre Reise mit der Hilfe eines Reisebüros. In der Altersklasse von 25 bis 34 Jahren steigt der Anteil der Selbstplaner auf 69,3  %. Dies hängt offensichtlich mit den Entwicklungen der modernen Technologien zusammen, die es ermöglichen, mit wenigen Klicks am Computer oder gar auf dem Smartphone eine Unterkunft zu reservieren, einen Flug, Bus oder Zug zu buchen oder ein Auto zu mieten.


    Die häufigsten Reiseziele der Spanier

    Die Ergebnisse des CIS, die besagen, dass etwa 50  % der Spanier einen Küstenort zum Urlaub machen bevorzugen, stimmen nicht ganz mit den Zahlen anderer Statistiken überein. So sind etwa laut der Hotelplattform Booking.com die am häufigsten gewählten Ziele in dieser Reihenfolge Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla und Granada, von denen schließlich nur Barcelona und Valencia direkt am Meer liegen sind. Bei einer weiteren Studie über Reisetendenzen im Jahr 2017 des Online-Reiseportals eDreams liegen jedoch wiederum Küstenorte vorne. Ihr zufolge ist das beliebteste Reiseziel der Spanier diesen Sommer ausgerechnet Mallorca, gefolgt von Menorca und Ibiza. Für Reisen außerhalb des Heimatlandes fahren die Spanier am liebsten nach Lissabon, Porto, London, Rom und Andorra.


    Im Vergleich: die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

    Auch bei den Deutschen ist das eigene Land das beliebteste Urlaubsziel, jedoch mit einem deutlich geringeren Prozentsatz als in Spanien. Einer Umfrage der Stiftung für Zukunftsfragen zufolge bevorzugen 34,2  % der Deutschen den Urlaub im eigenen Land. Die Liste der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen wird bekannterweise von Spanien angeführt – 9  % der Deutschen waren zum Zeitpunkt der Befragung von Statista im Jahr 2016 in den letzten 12 Monaten dort im Urlaub gewesen. Spanien wird dicht gefolgt von der Ostsee, danach kommen Italien, Österreich und Bayern.

     

    Deutschland lag übrigens bei den beliebtesten Reisezielen aller Nationen 2016 an sechster  Stelle mit 35,5 Millionen Besuchern. Dies waren jedoch weniger als die Hälfte der Zahl an Touristen, die das erstplatzierte Frankreich im letzten Jahr besuchten, die sich auf fast 80 Millionen belief. Knapp vor Spanien lagen an zweiter Stelle die USA. (Statista)

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv