madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    Deine Zukunft startet jetzt in Barcelona. FEDA Barcelona

    16.04.2018 - Deutsche Infodienste 

    Duale Ausbildung und duales Studium in einem offenen und multikulturellen Umfeld!

     

    Jetzt einsteigen und im September richtig loslegen. Ausbildung in einem internationalen Umfeld. Mehrsprachig.  Kleine Klassen. Starke Partner. Noch läuft bei der FEDA-Barcelona das Bewerbungsverfahren für September  2018.  Suchst du eine kaufmännische Ausbildung oder ein Duales Studium in einem internationalen Unternehmen und auf höchstem Niveau, dann bewirb dich jetzt bei der FEDA / EDU in Barcelona.

     

    Die FEDA-Barcelona bietet seit fast 40 Jahren duale Berufsausbildung nach Deutschen Standards und auf deutschem Niveau. Und seit 10 Jahren auch ein integriertes Duales Studium (EDU)  – Bachelor of Arts Wirtschaft.

     

    Die FEDA Barcelona ist wie ihre Schwesterschule die FEDA-Madrid eine von weltweit 140 anerkannten deutschen Auslandschulen. Wir bilden Industrie- und Speditionskaufleute für den internationalen Markt aus, gemeinsam mit mehr als 70 Partnerunternehmen in Barcelona (Seat, Kühne & Nagel, BASF, PalRobotics …), der Deutschen Handelskammer für Spanien (AHK)  und der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. Die Ausbildungssprache ist Deutsch, die Sprachen im Dualen Studium sind Deutsch/Spanisch/ Englisch. Die Übernahmemöglichkeiten sehr hoch.

     

    Je nach Programm benötigst du:

    Mittlerer Bildungsabschluss / ESO Abitur/ Bachillerato Abitur/ Bachillerato -  PAU

     

    Bist du interessiert daran, in einem offenen, multikulturellen, mehrsprachigen Umfeld zu lernen? Dann informiere dich auf unserer Webseite.

     

    Ausbildung: www.feda-business-school.com

     

    Studium:  www.edu-barcelona.com

     

    Hast du noch Fragen? Oder willst du dich gleich bewerben? Dann ruf an +34 934 462 700 oder schicke deine Mail direkt an Leonor Monje barcelona@feda-business-school.com

     

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 04.09.2017 [Kommentare: 0]

      Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Spanien

      Wer nach Spanien kommt, um hier zu studieren oder zu arbeiten, hat meist bereits in seinem Heimatland eine Ausbildung absolviert. Doch wie kann man sich diese Ausbildung in Spanien anerkennen lassen?Anerkennung universitärer AbschlüsseUm Ihren Titel anerkennen zu lassen, müssen Sie beim Ministerio de Educación, Cultura y Deporte.. Artikel weiterlesen

    • 29.01.2014 [Kommentare: 0]

      HINTERGRUND: Mediennutzung 2013 – Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie …

      Wer heute noch glaubt, dass Medien keine Nebenwirkungen haben und dass Medienkompetenz sich von allein einstellt, sobald man einen Zugang zur Technik hat, ist auf dem gleichen Stand wie ein Röhrenradio oder Wählscheibentelefon. Allein die Tatsache, dass die Bundesregierung in ihren letzten Suchtbericht Internetsucht als Erkranku.. Artikel weiterlesen

    • 08.01.2014 [Kommentare: 0]

      INTERVIEW: Uwe Buermann: Langeweile macht kreativ

      Die freie Zeit der Jugendlichen ist ein Bauchweh-Thema, vor allem für besorgte Eltern und Pädagogen. Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Kind diese Zeit sinnvoll nutzt und sich nicht ständig mit elektronischen Geräten beschäftigt? Die freie Zeit ist denn auch in den Medien omnipräsent, nicht zuletzt in .. Artikel weiterlesen

    • 25.10.2013 [Kommentare: 0]

      PIAAC: Erstaunliche Ergebnisse beim Bildungssstand Erwachsener in Deutschland und Spanien

      Wie gut können Erwachsene weltweit lesen, rechnen oder Probleme lösen? Erstmals hat die OECD die Lese-, Rechen- und Problemlösekompetenzen von 16- bis 65-jährigen Jugendlichen und Erwachsenen in 24 Industrieländern überprüft und die Ergebnisse Mitte Oktober vorgestellt. Ziel dieses Programms, das PIAAC (.. Artikel weiterlesen

    • 25.09.2013 [Kommentare: 0]

      NEWS: Granny statt Nanny

      Madrid war für sechs Monate die Heimat von Granny Aupair Gudrun Kunze (62). Dort lebte sie bei einer deutsch/spanisch/englischen Familie mit zwei Kindern. Während das Ehepaar beschäftigt war, kümmerte sich Gudrun Kunze um Haushalt und Kinder. Zunächst war es für die 62jährige eine Herausforderung, da wie.. Artikel weiterlesen

    • 14.04.2013 [Kommentare: 0]

      NEWS: Unicef-Studie: Wie glücklich sind die deutschen Kinder?

      Sie leben besser als die Kinder und Jugendlichen in den meisten anderen Ländern der Welt - und trotzdem sind viele Mädchen und Jungen in Deutschland unglücklich. Das hat eine Studie der UN-Kinderhilfsorganisation Unicef ergeben. Objektiv betrachtet steht demnach die junge Generation in Deutschland heute besser da als noch b.. Artikel weiterlesen

    • 25.05.2012 [Kommentare: 0]

      NEWS: Bildungsstreik in Spanien

      Halbleere Klassenräume, blockierte Universitätseingänge, Demonstrationen in den Innenstädten: Schüler, Studenten, Eltern, Lehrer und Professoren haben am Dienstag gemeinsam mit einem nationalen Streiktag gegen die Kürzungen in Spaniens Bildungsetat protestiert.Zwei Graffiti in der Madrider Universidad Complut.. Artikel weiterlesen

    • 02.03.2012 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Deutsche Ausbildung in Madrid und Barcelona

      Mit der Wirtschaftskrise in Spanien wird es selbst für Jugendliche mit Universitätsabschluss immer schwie-riger, einen angemessenen Arbeitsplatz zu finden. Für Schulabgänger mit guten Deutsch- und Spanischkenntnissen gibt es allerdings eine attraktive Alternative. Denn in Madrid und Barcelona bietet die ASET (Asociaci&.. Artikel weiterlesen

    • 02.03.2012 [Kommentare: 0]

      HINTERGRUND: Über eine Million Analphabeten in Spanien

      In Spanien gibt es 1,3 Millionen Menschen über zehn Jahren, die weder lesen noch schreiben können. Zwei Drittel davon sind Frauen, Leute über 60 Jahren und Bewohner von Südspanien. Das Problem wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen: der Generalsekretär der UNESCO teilte anlässlich des &ld.. Artikel weiterlesen

    • 12.04.2010 [Kommentare: 0]

      BERLIN: Deutsch als Wissenschaftssprache

      Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat ein Memorandum zur Förderung von Deutsch als Wissenschaftssprache vorgelegt. Darin fordert er, dass die deutsche Sprache in der zunehmend vom Englischen dominierten internationalen Wissenschaft ihre traditionsreiche Stellung bewahren muss. Zum heutigen Start der Initiative "Deu.. Artikel weiterlesen