madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    Radfahren?deAlex am 09.02.1016:28:41
    Alex
    Habe gerade unter Kleinanzeigen ne Anzeige gelesen, mit der jemand ein Fahrrad sucht. Jetzt ist Madrid ja nicht gerade eine Fahrradstadt. Oder doch?

    Fährt jemand mit dem Fahrrad durch die Stadt? habt ihr Erfahrungen damit?

    Ich habe mal eine Zeit in Valencia gelebt, auch keine Fahrradstadt. Aber ich bin fast immer mit dem Rad unterwegs gewesen. Man musste halt höllisch aufpassen. Ich kenne aber sogar ein  paar valencianos, die auch Rad fahren.
    • Comentarios de Peter am 20.02.1011:01:39

      Radfahren?


      Ich fahre jeden Tag sechs Kilometer zur Arbeit hin und zurück mit dem Rad, in der Nähe des Zentrums, seit fast einem Jahr, und bisher immer alles gut gegangen. Radwege gibt es auf meiner Route keine.

      Man muss auf jeden Fall aufpassen und sollte natürlich in der Dämmerung auch blinkende Lichter am Rad haben.

      Wenn man viele Jahre Erfahrung auf dem Rad "im Umgang mit Autofahrern" hat, ist es eigentlich kein Problem. Man muss halt auch immer für die Autofahrer mitdenken: "Was wird dieser Fahrer als nächstes machen?" Abgelenkt und in Gedanken vertieft oder mit MP3-Player auf den Ohren kann ganz schnell gefährlich werden, und sollte daher besser unterlassen werden! ;-)

      Neben der Gefahr durch einen Unfall sehe ich vor allem die Luftverschmutzung als ein Problem an. Je nach Verkehrslage ist diese erheblich!

      Trotzdem fahre ich in Madrid weiterhin sehr gerne mit dem Rad. Es ist ein Vergnügen zwischen den stehenden und sich gegenseitig blockierenden Autos hindurchzuzischen, ich bin wesentlich schneller, vor allem als es mit dem Bus möglich wäre. Gibt einem jeden Morgen ein Hochgefühl die letzten 200-300 Meter freihändig die Castellana hinunterzurollen (während einer roten Ampelphase zu der gerade mal keine Autos kommen).

      Vorsicht ist auf jeden Fall angebracht, als "Großstadt-Ritter" macht es aber auch einen Riesen-Spaß. Außerdem kann man vielleicht doch ein bischen dazu beitragen den in dieser Hinsicht sehr konservativen Madrilenos zu zeigen, dass es möglich ist!

      Ich stelle mir ein Stadt ohne Autos vor - was wäre das für ein Zugewinn an Lebensqualität!
    • Comentarios de Alex am 02.03.1010:29:04

      Radfahren?


      Hallo Peter,

      danke für deine Antwort. So stelle ich mir Stadt auch vor. Allerdings nähern sich leider die wenigsten Städte diesem Traum an. Was natürlich auch daran liegt, dass sehr viele Menschen sich ein Leben ohne Auto nicht vorstellen wollen, warum auch immer.

      Deine Erfahrungen schrecken mich dann doch eher ab. Mir ist sind schon die Nürnberger in Sachen Ignoranz gegenüber Radfahrern zu heftig. So wie du es beschreibst, macht das Fahren in der Stadt dann doch keinen Spaß, mir jedenfalls nicht.
    Escribir comentario