madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLANDdeJutta am 10.01.1118:29:31
    Jutta
    Hallo,

    wir würden gerne unseren 9 jährigen Sohn für eine Zeit zu meinen Eltern nach Deutschland schicken, damit er vor allem sein Deutsch verbessern kann. Er versteht alles, spricht es aber nicht so gut. Schreiben und lesen ist auch so ein Problem.

    Wir würden ihn gerne dort auf die Grundschule schicken (4.Klasse) und ihn dann so lange hier "beurlauben".
    Hat jemand damit schonmal Erfahrung gemacht, machen die Schulen in Deutschland Schwierigkeiten?

    Ich wäre für jeden Beitrag sehr dankbar.
    • Comentarios de nichtzufassen am 13.01.1114:25:08

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      Warum wollt ihr ihn denn mit 9 Jahren dazu bringen, besser deutsch zu sprechen??? Ist das so wichtig für seinen Lebenslauf, dass ihr ihn in von euch trennt und nach Deutschland schickt?Dafür habe ich kein Verständnis!Er kann das doch in einigen Jahren immer noch nachholen.Ein Junge von 9 Jahren würde niemals freiwillig sagen, bitte liebe Eltern, schickt mich weg, damit ich eine andere Sprache lernen kann. Denkt doch mal darüber nach!In Madrid gibt es genug Studenten etc die sich als Tandem anbieten.Ich wünsche eurem Sohn, dass ihr zur Besinnung kommt.
    • Comentarios de alucinada am 15.01.1112:34:39

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      Nichtzufassen: ich habe exakt das gleiche gedacht!

      Wisst Ihr eigentlich was Ihr Eurem Kind damit antut? Ich kenne einige Fälle von Leuten die als Kleinkind nach Spanien zu den Grosseltern geschickt wurden. Angeblich um besser spanisch zu lernen.
      Fragt besser nicht, was die für eine Beziehung zu ihren Eltern haben. Heutzutage. Als erwachsene Menschen.

      Wenn Eltern für einen so beachtlichen Zeitraum ihre KLEINEN Kinder wegschieben, dann steckt da was anderes für mich dahinter. Wenn Euch so viel an der Sprache liegt, dann werdet Ihr auch vor Ort, andere Möglichkeiten finden, Euren Sohn zu fördern. Ich bin schliesslich auch zweisprachig aufgewachsen, ohne, dass mich meine Eltern wegschicken mussten und ohne grossartig Geld investieren zu müssen. Und so wie mich, gibt es viele.

      Ich, an Euerer Stelle, würde lieber einen Psychologen aufsuchen. Das ist ernst gemeint. Sorry, aber Ihr habt 'nen Knall :-(
    • Comentarios de n am 27.01.1118:21:46

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      es ist eher nicht zu fassen, dass hier statt sachlich die frage zu beantworten (wozu das forum eigentlich gedacht ist) über menschen geurteilt wird, die man nicht kennt. und das auch noch mit diesem wortlaut, mit unterstellungen und ohne die umstände zu kennen. das geht garnicht, liebe leute.
    • Comentarios de nichtzufassen am 10.02.1112:12:56

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      Wer um jeden Beitrag dankbar ist, muss damit rechnen, auch Meinungen zu hören, die ihm nicht gefallen. Der Text ist so formuliert, dass man als Mutter und Pädagogin nur den Kopf schütteln kann. Wer sagt außerdem, dass dieses Forum nur dazu da ist sachlich zu diskutieren? Vielleicht kann man das ja auch einfach als Denkanstoß sehen.
    • Comentarios de Jörg Adam am 14.02.1114:42:31

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      Ok, aber mit einem gewissen Respekt gegenüber dem Nächsten geht alles besser ("Ihr habt nen Knall" muss nicht sein, oder?)
      Ich bin Deutscher, habe mit meiner spanischen Frau 2 Töchter (11 und 4), die Ältere spricht ganz gut Deutsch und die Kleinere fängt so langsam an. Ich denke, man muss das Ganze etwas gelassener sehen und die Möglichkeiten vor Ort nutzen, ohne sein Kind mit 9 Jahren schon länger nach Deutschland zu schicken. Über psychologische oder sonstige Probleme in der Eltern-Kind-Beziehung sollte man sich in diesem Kontext, finde ich, ohne Kenntnis individueller Situationen, hier nicht auslassen.
    • Comentarios de indi am 14.02.1117:07:31

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      Liebe Eltern,

      ich verstehe sehr gut, dass ihr nach Möglichkeiten sucht damit euer Sohn die deutsche Sprache besser erlernt. Sprachen öffnen die Welt und wer als Kind bereits Sprachen lernt tut sich als Erwachsener leichter....
      All den Anderen möchte auch ich sagen, dass man sehr wohl kritisieren kann ober doch bitte ohne gleich auswerfend zu warden und zudem unbekannte Menschen nicht gleich vorverurteilen sollte.

      Eine Idee wäre, dass ihr euren Jungen zu den Großeltern schickt wenn hier das Schuljahr bereits zu Ende ist. Soviel ich weiß endet in Deutschland das Schuljahr 2 oder sogar 3 Wochen später. Zudem könntet ihr euch zwei oder drei Wochen frei nehmen und euren Sohn nach Deutschland begleiten, ihr macht dort bei den Großeltern Urlaub, euer Sohn drückt in der Früh die Schulbank, lernt neue Kinder kennen und schließt somit Kontakte und am Nachmittag kann er auch was mit den Kindern unternehmen.
      Somit lernt er in diesen 2 oder 3 Wochen etwas Deutsch und wird nicht aus seiner gewohnten Umgebung in Madrid und von seinen Freunden losgerissen. Zudem fängt in Deutschland die Schule glaub ich auch etwas früher an als hier und da könntet ihr das gleiche machen...
      Eine weitere Möglichkeit ist, dass ihr mit euren Sohn nach dem spanischen Schulende nach Deutschland fahrt und er dort die letzten Wochen die Schule besucht und wenn es ihm gefällt dann sogar die ganzen Sommerferien bei den Großeltern bleibt. Vielleicht hat er in der Zwischenschaft bereits kleine Freundschaften geschlossen oder es gibt Nachbarskinder mit denen er was unternehmen kann und er dann auch die Ferien über mit ihnen Spielen und sich so austauschen und spielend die Sprache lernen kann.
      Ich denke es gibt genügend Zwischenlösungen, wichtig dabei ist auch wenn euer Kind noch klein ist ihn in der Entscheidung mit einzubeziehen. Man sollte den Jungen fragen was er möchte und ihm sagen, dass er jederzeit wenn er sich nicht wohl fühlt wieder nach Hause kommen kann. Ich denke so fühlt sich der Junge nicht abgeschoben, denn er kann entscheiden wie lange er bleibt und dass er im Notfalle wieder nach Hause kommen kann und er kann die Fahrt und den Aufenthalt bei den Großeltern in Deutschland wie ein Abenteuer sehen…. 

      LG
    • Comentarios de karina am 21.02.1117:57:21

      SOHN ZU GROSSELTERN NACH DEUTSCHLAND


      Hallo Jutta,

      vielleicht versucht ihrs mal hiermit:

      http://www.deutsche-fernschule.de/

      So muss der Arme nicht gleich die Umgebung wechseln. Als zusätzliche Hilfe könnt ihr ja einmal im Jahr während der Ferien nach Dland fahren, damit er dort praktizieren kann.

      LG
    Escribir comentario