madrid

Madrid für Deutsche

Please wait for while...
Madrid

Madrid für Deutsche



    Zauberhaftes in MadriddeMeggie am 06.04.1521:54:45
    Meggie

    Registrado:
    14.03.15

    Aportaciones
    3

    Hallo nach Madrid,sende ich sonnige Ostergrüße aus Essen und möchte euch von einem Erlebnis in Madrid erzählen, was mir echt keine Ruhe lässt.Anfang März war ich für einige Tage in Madrid. Am Plaza Tirso de Molina am Knotenpunkt von Lavapies, Huertas und La Latina (fußläufg von c/ Sebastián Herrera entfernt), bemerkte ich eine Frau, die scheinbar obdachlos war. Sie saß am Schaufenster eines Schuhgeschäftes, ganz in der Nähe der Taberna Cafe Tirso de Molina. Ich konnte sehen, dass sie blind war. Es berührte mich so unglaublich, weil ich ihr Schicksal so furchtbar fand. Ich kaufte ihr an den zwei Tagen, an denen ich sie sah, Wasser und Essen und beide Male war ich so tief berührt von ihrer Freundlichkeit, dem klaren Klang ihrer Stimme, die trotz allem Güte und Liebenswürdigkeit und gar Zuversicht und Würde vermittelte. Ihr hübsches Gesicht, ihr freundliches Lächeln empfand ich als Geschenk. Nicht sie, sondern ich war die Beschenkte! Ich kann kein Spanisch, ich hätte sie gern vieles gefragt und ihr alles Liebe gewünscht. Keine Chance.Zu Hause angekommen habe ich bemerkt, dass ich dauernd an sie denken muss und habe im Bett erstmal eine Stunde lang Rotz und Wasser geheult (für mich eher ungewöhnlich, ich heule sonst nicht über das Schicksal Fremder...), weil ich nicht fassen konnte, dass man obdachlos UND blind ist. Eins ist ja schon fürchterlich genug. Sie kann ja noch nicht einmal im Mülltonnen nach Essen suchen (was ja schrecklich genug ist), weil sie nicht weiß, wo sie stehen!Zum Glück ist meine Bekannte ein "native speaker" und hat mir meine Bitte und Anfrage übersetzt. Ich habe vier Organisationen gefunden, die deutschsprachige katholische und evangelische Gemeinde angemailt und nur zwei Antworten erhalten, die unten aufgelistet sind und mich auch nicht weiterbringen. Dann bin ich auf euer Forum gestoßen.Kennt ihr jemanden, der sich auskennt? Der eine Idee hat? Würde jemand von euch ihr wenigstens z.B. einen Blindenstock, den ich einem von euch zuschicke, überreichen? Kennt ihr in Madrid die Möglichkeit einer Schlafstelle für Obdachlose? Ich würde auch noch mal nach Madrid kommen, aber ich müsste ein klareres Ziel oder eine Anlaufstelle haben, sonst ist das zu aktionistisch. Würdet ihr mich irgendwie dabei unterstützen können? Ihr Radius, in dem sie sich fortbewegt, ist sicher nicht groß. Wie denn auch?Ich weiß, man könnte argumentieren „Da müsste man ja jedem Obdachlosen helfen“. Das stimmt, aber das kann ich nicht. Das könnte ich noch nicht einmal hier in Deutschland, obwohl ich mich schon bemühe.Da ich in den letzten Jahren viele besondere Erlebnisse hatte und weiß, wie sich etwas Besonderes anfühlt, vertraue ich auf die unfassbar tiefe Begegnung, die das für mich war.Würde mich sehr über eure Antwort oder eure Vorschläge und euer Wissen freuen! Es lässt mich nicht los, kein bisschen!Meggie Hola Meggie, Lo primero gracias por tu interés en nuestra causa. Ante la situación que compartes con nosotros, la mejor alternativa es que esta persona pueda pedir ayuda al Centro de Servicios Sociales de su distrito. Allí le aportarán información sobre los recursos disponibles para poder mejorar su situación. Nosotros no podemos alojarla ni entregarle ese bastón ya que no hacemos rutas de calle en la ciudad de Madrid. Actualmente los recursos de alojamiento que gestionamos son para tratamientos específicos, o de acceso a través de otros recursos municipales. Pero existe un número de Emergencias Sociales -Samur Social, puede ponerse en contacto con ellos las 24 horas a través del teléfono 112. Sentimos no poder ofrecerle otra alternativa más directa para resolver la situación pero el sinhogarismo es un proceso complejo. Un saludo, www.raisfundacion.org logo_peq_horz-01 Buenos días: El objetivo principal de la Fundación ONCE, tras el acuerdo con el Gobierno en 1999, consiste en la realización de programas de integración laboral, formación y empleo para personas discapacitadas. Le facilito el teléfono de la Oficina de Información de ONCE 91 577 37 56 (opción 8) y mail soi@once.es, Fundación ONCE no tiene competencias dentro de ella. Sin otro particular, reciba un cordial saludo.
      Escribir comentario